GRNG Roadshow 2013

16.06.2013

GRNG stellt sich und seine Projekte persönlich bei 12 Rennbahnen in ganz Deutschland vor.

Seit Anfang April reisen wir als Vorstand von GERMAN RACING Next Generation e.V. quer durch Deutschland, um unseren Verein und unsere Projekte bei den deutschen Rennvereinen persönlich vorzustellen. In den vergangenen 10 Wochen haben wir im Rahmen dieser Roadshow bereits 11 persönliche Gespräche mit den Präsidenten und Geschäftsführern aller großen sowie einiger mittelgroßer und kleiner Rennbahnen geführt – von Hamburg im Norden bis München im Süden, von Köln im Westen bis Leipzig im Osten (weitere Termine sind bereits vereinbart). Neben der Vorstellung unserer Ziele und Aktivitäten liegt der Schwerpunkt der Gespräche auf dem gemeinsamen Austausch zu unserem Ideenwettbewerb GERMAN RACING Concept Challenge 2013 mit dem Leitthema „Rennbahn der Zukunft“.

Die interne Turfszene Deutschlands hat zwar hier und da schon einmal von uns gehört, doch weiß sie manchmal noch nicht so recht wie sie uns einordnen soll und wofür wir stehen. Genau hier setzen wir mit unserer Roadshow an: Wir möchten die Rennvereine persönlich und vor Ort über uns informieren, um Vertrauen aufzubauen und Potenziale für gemeinsame Projekte und Partnerschaften auszuloten. Wer sind wir? Eine junge heterogene Truppe, die unabhängig von bestehenden Verbänden und Vereinigungen im deutschen Galopprennsport agiert – und zwar im Ehrenamt und überregional. Was wollen wir? Wir setzen uns mit jeder Menge Leidenschaft und Herzblut für die Zukunft des deutschen Turfs ein – im Rahmen unserer 3 Säulen Ideenwettbewerb, junger Rennstall und lokale Events für junge Leute.

Die Zusammenarbeit mit den Rennvereinen ist dabei für unseren Verein von essenzieller Bedeutung – nicht nur aufgrund des diesjährigen Themas unseres Ideenwettbewerbs, sondern auch im Hinblick auf unsere Rennbahn-Präsenzen bei Starts von HUMOR sowie gemeinsame Aktionen zur Begeisterung der jungen Generation für die großen deutschen Turf-Meetings. Mit unseren GRNG & just4turf Ständen zum HUMOR-Start am 14.04. in Düsseldorf, zum Frühjahrs Meeting am 12.05. in Iffezheim, zum HUMOR-Start am 30.05. in Frankfurt am Main, zum 144. Deutschen Derby am 07.07. in Hamburg sowie zur Großen Woche am 01.09. in Iffezheim haben wir hier bereits erste konkrete lokale Veranstaltungen in Partnerschaft mit den jeweiligen Rennbahnen auf den Weg gebracht.

In Bezug auf die GERMAN RACING Concept Challenge 2013 ist uns besonders wichtig, die Rennbahnen möglichst frühzeitig in die Wettbewerbskonzeption einzubinden und eine aktive Mitgestaltung der inhaltlichen Ausrichtung zu ermöglichen. Des Weiteren nutzen wir die Gespräche zur Strategiediskussion: Was bewegt die Rennvereine derzeit, wo liegen die wesentlichen Herausforderungen, was sind die Planungen für die Zukunft und welche Ergebnisse erhoffen sie sich von unserem Ideenwettbewerb? Nicht zuletzt geht es uns darum, den Wettbewerb gemeinsam mit den Rennbahnen bestmöglich bekannt zu machen – sei es durch Kontakte der Rennbahnen zu lokalen Hochschulen, durch Platzierung von Anzeigen zum Wettbewerb in den Programmheften der Rennbahnen oder durch Einbindung junger Rennvereins-Mitglieder in die lokale Vermarktung.

Unser Zwischenfazit zur Roadshow ist in jeder Hinsicht positiv: Wir sind begeistert von der uns entgegengebrachten Offenheit sowie dem großen Interesse an unserem Verein! Herzlichen Dank an alle Gesprächspartner für die sehr interessanten und konstruktiven Gespräche und die Unterstützung unserer Projekte! Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit, viele tolle gemeinsame Rennbahn-Events und einen erfolgreichen Ideenwettbewerb 2013!

Presse Aktuell

Mein Pferd Magazin Ausgabe Februar 2019

Zweite Karriere: Aus Rennpferden werden verlässliche Freizeitpartner

Mein Pferd berichtet über Next Chance. 

Social Media

 

Facebook Stream